Injektions-Therapie Makula

 

ALTERSBEDINGTE MAKULA-ERKRANKUNG

 

Die altersbedingte Makula-Erkrankung betrifft in unterschiedlicher Ausprägung jeden Dritten ab dem 70. Lebensjahr.

Früher mit einem sicheren Untergang der Lesefähigkeit verbunden,  lässt sich diese häufige Erkrankung heute durch rechtzeitige Diagnosestellung und dauerhafte Medikamentenanwendung recht gut beeinflussen.

Ähnlich der Behandlungsweise wie beim Diabetes ist dies jedoch eine dauerhafte und nicht enden wollende Therapie.

Dieser Umstand verlangt eine persönliche Betreuung, optimierte Behandlungsabläufe und Terminierung, damit durch die Behandlung selbst keine wesentliche Beeinträchtigung der Lebensqualität eintritt.

 

 

 

Menü