Ideen Herbst 2018

 

Big Data-analysis

was fühlen wir, was wissen wir wirklich?

big data

Da wir pro Jahr derzeit über 30.000 Behandlungsfälle mit gleicher Hardware und gleichen Standards diagnostizieren und therapieren , werden wir diesen "Datenschatz" in eine anonyme Datenbank übertragen und fortlaufend auswerten.


 Mit diesem richtigen Zahlenwerk können wir Sie deutlich fundierter und konstanter beraten.

Folgende Fragestellungen könnte man zum Beispiel besser beantworten:

 -  Wie wirken sich Ihre drucksenkenden Augentropfen bei weiteren Patienten unseres Praxisnetzwerks aus, hinsichtlich gemessenen Augendrucks und Verträglichkeit

  - welche Augenklinik operiert sehr schnell, welche ist eher vorsichtig

  -  wie sind die Langzeitergebnisse bei unseren eigenen Operationen

 -  wie sind die saarländischen Augenkliniken im Vergleich untereinander

 -  können wir innerhalb einer Augenklinik unterschiedliche Operateure mit unterschiedlichen Ergebnissen bei gleicher OP-Indikation ausfinden

 - wäre die eine oder andere Krankenkasse bereit, sogenannte IGeL-Leistungen zu übernehmen, so, dass es Ihnen aber auch den Kosten der Krankenkasse dadurch besser gehen könnte? - zum Beispiel OCT bei Glaukomverlaufskontrollen

Das ganze Projekt findet natürlich unter akademisch-wissenschaftlicher Betreuung eines Instituts für medizinische Statistik statt.

 

 

Hybrid-Arbeiten im Beruf

Klinik oder Praxis - doch mal beides !

hybrid Arbeiten

Als junger Facharzt weiß man oft nicht soll ich in der Klinik bleiben oder in die Praxis gehen - beides hat Vor- und Nachteile.


Warum nicht die gute Kombination von beidem?

Seit 1.1.2018 haben wir drei junge Fachärtzte eingestellt, die von diesem Angebot und Modell Gebrauch machen.


Man arbeitet also 2-3 Tage in der Klinik, den Rest der Woche in der Praxis - bei insgesamt variabler Einteilung.

So können diese Kollegen beispielsweise jene Patienten, die sie als operationswürdig am Anfang der Woche in der Praxis neu kennengelernt haben, gegen Ende der Woche selbst operativ versorgen - natürlich unter Anleitung eines erfahrenen Kollegen.

Dies führt schnell zu einem Aufbau einer operativen Erfahrung, ohne den oft langwierigen und  mühseligen Weg bei alleiniger Kliniktätigkeit -Lässt aber auch das eigene operative Ergebnis im Langzeitverlauf und in persönlicher Betrachtungsweise in der niedergelassenen Praxis vor Ort erkennen.

 

 

Fitt für das MVZ Sehen Saar

Hauseigenes Fitnessstudio für alle unsere Mitarbeiter!

Fitness

Derzeit richten wir ein Fitnessstudio für unsere Mitarbeiter ein.

Die Räumlichkeiten stehen allen Mitarbeitern unentgeltlich und uneingeschränkt zur Verfügung. Neben dem Sport soll es auch ein Ort für Geselligkeit und Austausch sein!

Dies ist ein Dank von mir persönlich für den ungewöhnlichen Einsatzwillen und das fortgesetzte Vertrauen meiner Mitarbeiter in unserem Aufbauprojekt "Sehen-Saar".

Weitere Projekte sollen folgen..

Im Februar 2018 - Dr. Ralph Maria Alles